Stadt, Land, Bank – aus der Welt der Berliner Volksbank

Berliner Volksbank Blog - Stadt, Land, Bank – aus der Welt der Berliner Volksbank

Die ganze Wahrheit

Das muss ein Traum sein, oder versteckte Kamera. Vielleicht will auch jemand meine Farbneurose testen. Rot geht nämlich gar nicht. In meinem Kleiderschrank wird man vergeblich danach suchen. Bis auf ein paar Hibiskusblüten ist auch in der Wohnung nichts zu finden. Und entschuldigen Sie, liebe Ferrari-Fans, gelb steht dem Wagen einfach besser. Aber gut. Da stand er nun – der kleine rote Porsche Diesel-Traktor! Und ich sollte mir überlegen, wie wir das Fahrzeug mit der größtmöglichen Aufmerksamkeit nutzen können.

In einer Scheune bei Bremen

Erste Anprobe: passt, wackelt und hat Luft ...

Erste Anprobe: passt, wackelt und hat Luft ...

Wie kommt eine moderne Bank zu einem historischen Porsche-Traktor? Bei Porsche-Fan Thomas Lundt dreht sich alles um die rassigen Sportwagen. Er ist Obermeister der Kfz-Innung und Inhaber von Lundtauto, der Sportwagen Service GmbH. Zudem ist er der Vorsitzende des Porsche-Diesel-Club-Europa e. V. für die Region Berlin-Brandenburg. Und wer Porsche im Blut hat, findet die vergessenen Liebhaberstücke in ganz Deutschland und macht sie wieder fit. Dafür arbeitet er mit den Berliner Werkstätten für Behinderte zusammen, im Rahmen sozialer Projekte. Unter Anleitung restaurieren die Jugendlichen in mehreren tausend Arbeitsstunden, mit viel Herzblut und bis zur kleinsten Schraube die historischen Traktoren. Soziale Projekte unterstützen wir seit vielen Jahren und so wurde auch unser Porsche Junior, der in einer Scheune bei Bremen vor sich hin rostete, zu neuem Leben erweckt.

Sprichwörtlich rot sehen

Die Berliner Volksbank ist auf den Traktor gekommen. Wie soll man das erklären und was haben die Kunden davon? Darauf galt es eine Antwort zu finden. Zunächst sah ich weiterhin rot. „Wir verscherbeln ihn an die Sparkasse“, war meine erste Lösung. „Wir lackieren ihn um“, die zweite, für die ich laut belächelt wurde. Der Farbschock saß doch sehr tief. Also musste guter Rat her. Wie schaffen wir es, den knallroten Traktor zum Sympathieträger für unsere orange-blaue Volksbank zu machen? Zwei Agenturen wurden um ein passendes Konzept gebeten. Die Berliner Kreativköpfe von AD Agenda haben schließlich gewonnen. Sie präsentierten uns eine auf unsere Bedürfnisse abgestimmte Vermarktungsidee: Der Traktor geht auf Tournee und wird so für jeden erlebbar. Die Details waren absolut überzeugend.

Felix-Hermann wird geboren

Felix-Hermann und seine kleinen Brüder

Felix-Hermann und seine kleinen Brüder

Gleich zu Beginn der Präsentation berichteten die Agenturprofis von der Anziehungskraft, die der kleine Traktor auslöste. Jeder, der ihn und seine markante Nase sah, schloss ihn sofort ins Herz, jedem war er sofort sympathisch. Diese Wirkung wollten sie nutzen und gaben ihm kurzerhand einen Namen: Felix-Hermann! Felix der Glückliche und Hermann in Gedenken an einen unserer Gründungsväter: Hermann Schulze-Delitzsch. Sie hatten mich! Gehöre ich doch zu der Spezies Frau, die ihren Autos Namen geben. Lachen Sie ruhig, aber ich war begeistert. Heute bin ich der größte Fan und  intern die „Patentante“, nicht nur „schnöde“ Ansprechpartnerin, wenn es um unseren Traktor geht. Übrigens ist Felix-Hermann unter den 50 Varianten eine echte Rarität. Vom Porsche Diesel Junior 4 wurden im Frühjahr 1958 nur ganze 140 Exemplare gebaut. Er hat 1 Zylinder und 822 ccm Hubraum. Mit seinen 10,2 kW (14 PS) erreicht er 19,9 km/h Höchstgeschwindigkeit. 

Mehr Traktoren als Sportwagen

Bei dem Namen Porsche bekommen Autofans sofort glänzende Augen und denken an schnittige Sportwagen. Aber Porsche hat in den 50er und 60er Jahren auch Traktoren produziert und war damit überaus erfolgreich. Kaum zu glauben, aber damals fuhren weit mehr Traktoren als Sportwagen von Porsche durch Deutschland. Genaue Zahlen gibt es nicht, aber einige dieser Traktoren dürften die Volksbanken und Raiffeisenbanken finanziert haben.

Geschichte des „Volkstraktors“

Der Porsche Diesel wurde als „Volkstraktor“ bereits 1937 vom genialen Professor Ferdinand Porsche entwickelt. Übrigens fast zeitgleich mit dem „Volkswagen“ VW Käfer, der die breite Bevölkerung  motorisieren sollte. Obwohl der Traktor schon ein Jahr später serienreif war, wurde er aber von Porsche nie produziert, da die Kapazitäten für die Rüstung benötigt wurden. Nach dem Krieg erwirbt die Firma Allgaier von Professor Porsche die Lizenz zum Bau und 1950 gingen die ersten Porsche Diesel Traktoren in Friedrichshafen am Bodensee in Serie.  Ende der 50er Jahre war der rote Porsche Diesel dann auf dem Höhepunkt seiner Traktoren-Karriere. Bis 1963 wurden insgesamt über 120.000 Porsche Diesel in 50 Typenvarianten verkauft. Die einfache, aber geniale Technik setzte neue Maßstäbe und brachte die Konkurrenz gehörig ins Schwitzen. Um noch Verkaufschancen zu haben, mussten diese ihre Preise deutlich senken.

Historie des Porsche Traktors

  • 1937 – Professor Ferdinand Porsche konstruiert den „Volkstraktor“ fast zeitgleich mit dem Volkswagen.
  • 1938 – Der neue Traktor ist serienreif, wird aber nie produziert, da die Kapazitäten für die Rüstung gebraucht werden.
  • 1950 – Die Firma Allgaier erwirbt von Prof. Porsche die Lizenz zum Bau des Porsche Diesel und errichtet in Friedrichshafen am Bodensee eine Produktionsstätte.
  • 1950 – Der neue Porsche Diesel wird sofort zum „Marktschlager“. Damals setzen die geniale Technik und der günstige Preis Maßstäbe.
  • 1955 – Mannesmann übernimmt die Porsche Diesel-Produktion von Allgaier. Die Produktion wird vergrößert und modernisiert.
  • 1957 – Die neue kompakte Modellreihe Porsche Junior kommt auf dem Markt und hat sofort Erfolg.
  • 1958 – Von der Modellvariante Junior 4 werden im Frühjahr einmalig nur 140 Fahrzeuge produziert. Heute ist das Modell eine echte Rarität.
  • 1959 -  Porsche ist auf dem Höhepunkt und erreicht Platz 2 in der Zulassungsstatistik der deutschen Traktoren.
  • 1963 – Der Absatz ist stark zurückgegangen. Die Produktion des Porsche Diesel in Friedrichshafen wird eingestellt. Porsche widmet sich ab sofort nur noch den Sportwagen.
  • 1964 – Einige Modelle des Traktors werden  weiter von der japanischen Firma ISEKI hergestellt und auch nach Fernost exportiert.
  • 1968 – Der letzte ISEKI-Porsche Diesel läuft vom Band. Der Porsche-Traktor ist endgültig Geschichte.
  • 2010 – Entdeckte die Berliner Volksbank einen Porsche Diesel Junior 4 und ließ ihn im Rahmen eines sozialen Projektes mit den Berliner Werkstätten für Behinderte (BWB) wieder zum Leben erwecken.
  • 2011 – Der Porsche Diesel Junior 4 der Berliner Volksbank wurde „Felix-Hermann“ getauft und geht als Botschafter und Sympathieträger in Berlin und Brandenburg auf Tour.

Das Comeback

Der Porsche Diesel galt als großes Vorbild an Zuverlässigkeit und Sparsamkeit. Er war ein echtes „Arbeitstier“, robust, unverwüstlich und bei den Landwirten sehr beliebt. Noch viele Jahre nach Produktionsschluss sah man die kleinen roten Traktoren ihre Furchen über viele Felder in Deutschland ziehen. Heute ist der Porsche Traktor eine Legende und wird von Fans und Experten als „Kulttraktor“ verehrt. Überall in Deutschland gibt es Fanclubs, die regelmäßig Treffen und Fahrten organisieren. Neben Modellautos, Tretautos und ferngesteuerten Porsche Diesel gibt es Filme, viele Bücher und sogar ein Kinderlied „Mein kleiner roter Traktor“.

… mit 14 PS durch Berlin und Brandenburg

Felix-Hermann bei der Brandenburger Landpartie

Felix-Hermann bei der Brandenburger Landpartie

Vom ersten Tag an ist er ein richtiger Publikumsliebling geworden. Seit Juni ist er ständig auf Festen, Festivals und Sportveranstaltungen in Berlin und Brandenburg unterwegs. Nach seinen begehrten Rundfahrten auf der Brandenburger Landpartie hat er das Bergmannstraßenfest besucht und war beim Hoffest des Regierenden Bürgermeisters zu Gast. Dass ihm dieser feuchte Sommer nichts ausmacht, hat er schon auf den Treptower Festtagen, der Potsdamer Erlebnisnacht und dem Deutsch-Amerikanischen Volksfest bewiesen. Jeder kann die Legende bewundern, fotografieren, sich informieren und Fan werden. Auf einem Geschicklichkeitsparcours mit ferngelenkten Porsche-Traktoren gibt es viele kleine Preise zu gewinnen, mit den Trettraktoren können Kinder selber fahren.

Fan werden und private “Traktour” gewinnen!

Auf seiner eigenen Facebook-Seite gibt es weitere Informationen über Felix-Hermann, seine Tourdaten, Fotos und Videos. Ein Besuch und ein Klick auf „Gefällt mir“ lohnen sich! Unter allen Fans verlosen wir eine private Rundfahrt mit Felix-Hermann. Viel Glück!

www.facebook.com/felix-hermann

Weitere Informationen

Felix-Hermann auf Youtube
Traktorenlexikon auf Wikibooks

VN:F [1.9.19_1165]
Bewerten Sie diesen Beitrag (5 Sterne hoch, 1 Stern niedrig)
Bewertung: 5.0/5 (4 Bewertungen abgegeben)
Die ganze Wahrheit, 5.0 out of 5 based on 4 ratings
Kategorie: Bank & Leute
  • Zoltan Dovath sagt:

    Gruß von “Papa” an Felix :) Z

    VA:F [1.9.19_1165]
    Bewerten Sie diesen Kommentar
    Bewertung: 0.0/5 (0 Bewertungen abgegeben)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*